500 Jahre Teresa von Ávila

Orden des Teresianischen Karmel in Deutschland

Wir sind die Ordensgemeinschaft der hl. Teresa von Ávila und des hl. Johannes vom Kreuz:
Karmelitinnen, Karmeliten und Karmel-Familiaren.


Angebote


Aktuelles


Treffpunkt ocd 3/2017

Diese Nummer steht ganz im Zeichen des Außerordentlichen Definitoriums, das im letzten Monat stattgefunden hat. Es kommen hier die täglichen zusammenfassenden Berichte, die ich jeden Abend versandt habe, und der vollständige Bericht von P. General zur Lage des Ordens. Dann folgt der 10. Brief des Definitoriums, der immer nach den Sitzungen verschickt wird. Ein paar Nachrichten runden die Nummer ab, die wegen ihres Umfangs mit Verspätung kommt.

Mehr…

Treffpunkt ocd 2/2017

In der Pfingstwoche hatten wir in Würzburg unser Provinzkapitel; die Ergebnisse der Wahlen und Ernennungen findet Ihr auf der letzten Seite. Am vorletzten Tag, Freitag, 9. Juni, waren auch die Präsidentin der Föderation der Karmelitinnenklöster Deutschland. Sr. Teresia Benedicta, aus dem Karmel im Hannover, und die Vorsitzende des Nationalrates der TKG, Frau Ute Reich, bei uns, so dass Vertreter der drei Zweige unseres Ordens in Deutschland versammelt waren. Wir hatten einen interessanten Austausch, es kamen viele gemeinsame Aspekte und Themen zur Sprache, die wir vertieften, so dass uns unsere gemeinsame Berufung nach dem Ordensideal der hl. Teresa und des hl. Johannes vom Kreuz wieder bewusst geworden ist. Ich möchte wieder auf den Brief des Definitoriums hinweisen, der, wie immer, am Anfang der Nummer steht. Darin ist auch die Rede vom Außerordentlichen Definitorium, das vom 29. August bis 6. September in Aricccia bei Rom stattfindet. Unter den weiteren Nachrichten verdient die Ernennung unseres Mitbruders Anders Arborelius zum Kardinal besondere Erwähnung – eine große Ehre für unseren Orden, aber auch für die kleine Diasporakirche in Schweden und ganz Skandinavien.

Mehr…

Treffpunkt ocd 1/2017

In der ersten Nummer des neuen Jahrgangs steht der Brief des Definitoriums über die Sitzungen, die Anfang März in der Generalkurie stattfanden, an erster Stelle. Es ist der ausdrückliche Wunsch von P. General, dass dieser Brief den Brüdern, Schwestern und Laienmitgliedern des Ordens zugänglich gemacht wird; er versteht ihn als ein and der Verbundenheit zwischen der Generalleitung des Ordens und seinen Mitgliedern auf der ganzen Welt.

Mehr…