Karmelitinnenkloster St. Josef Hauenstein

Karmelitinnenkloster St. Josef Hauenstein

Karmelitinnenkloster St. Josef Hauenstein

Diese Gründung begann vom Kölner Karmel aus unter Leitung von Sr. Agnes vom Lamm Gottes und wurde als Provisorium am 23. Juli 1947 im Haus der Geschwister Fernekeß in Königsbach von Bischof Josef Wendel eingeweiht. Am 26. Oktober 1958 übersiedelten die Schwestern in das neuerbaute Kloster nach Hauenstein. Am 2. November 1958 konsekrierte Bischof Dr. Isidor Marcus Emmanuel von Speyer die Kirche und gab auch dem Klosterkomplex die kirchliche Weihe.

Zur Zeit leben im Kloster 13 Karmelitinnen.


Zurück

Kontakt

Karmelitinnenkloster Hauenstein
Kapellenweg 13
76846 Hauenstein

Tel.: 06392 / 1430

Bankverbindung

Liga Bank eG Regensburg
BLZ: 750 903 00
Konto-Nr.: 51497