Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Mo 25. Oktober 2021

Deshalb ist es ganz wichtig für uns, Schwestern, nicht zu meinen, dass die Seele etwas Dunkles sei.

Deshalb ist es ganz wichtig für uns, Schwestern, nicht zu meinen, dass die Seele etwas Dunkles sei, da es uns, weil wir sie nicht sehen, gemeinhin wohl so vorkommen muss, als gäbe es kein weiteres inneres Licht, sondern nur dieses hier, das wir sehen, und als herrsche im Innern unserer Seele so etwas wie Dunkelheit. Bei einer, die nicht in der Gnade steht, gebe ich euch da schon Recht, aber nicht, weil ihr die Sonne der Gerechtigkeit fehlte, die in ihr weilt und ihr das Sein gibt, sondern weil sie nicht fähig ist, das Licht aufzunehmen, wie ich es, glaube ich, in der Ersten Wohnung von einer Person gesagt habe, die das verstanden hatte. Bei diesen unglücklichen Seelen ist es so, als wären sie in einem dunklen Kerker, an Händen und Füßen gefesselt, so dass sie nichts Gutes vollbringen, was ihnen nützen würde, um Verdienste zu sammeln, dazu noch blind und stumm. Mit Recht dürfen wir Mitleid mit ihnen haben und betrachten, dass es uns einmal genauso erging, und dass der Herr auch mit ihnen Erbarmen haben kann.

Siebte Wohnungen der Inneren Burg 1, 3




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: