Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Do 5. August 2021

Ich versichere ihr, dass der Böse nicht wiederkommt, sondern sich beschämt davonschleicht und in der Seele keinerlei Schaden zurücklässt.

Wenn sich unser Herr in seiner Güte einer Seele zeigen will, damit sie ihn besser kennen lerne oder mehr liebe, […]sie sich aber wegen etwas, was sie eigentlich beschämen und erkennen lassen sollte, wie wenig sie es in ihrer Unzulänglichkeit verdient, gleich für eine Heilige hält und meint, diese Gnade würde ihr wohl wegen etwas, was sie in seinem Dienst getan hat, zuteil, dann ist doch klar, dass sich das große Gut, das ihr dadurch zuteil werden könnte, in etwas Schlechtes verwandelt, wie bei der Spinne. Nehmen wir jetzt einmal an, dass der Böse diese Erscheinungen bewirkt, um sie zum Hochmut zu verführen. Wenn die Seele aber in der Annahme, sie stammen von Gott, demütig wird und anerkennt, dass sie eine so große Gnade nicht verdient, und sich Mühe gibt, um ihm besser zu dienen, so dass sie demütig wird und sich anzustrengen beginnt, mehr Buße zu tun und mehr inneres Beten zu halten und besser aufzupassen, diesen Herrn nicht zu beleidigen (der ihr, wie sie glaubt, diese Gnade erweist), und vollkommener zu gehorchen, da sie sich nämlich bereichert sieht, wo sie doch nicht einmal die Brosamen zu essen verdient, die die Menschen fallen lassen, […]dann versichere ich ihr, dass der Böse nicht wiederkommt, sondern sich beschämt davonschleicht und in der Seele keinerlei Schaden zurücklässt.

Das Buch der Gründungen 8, 4




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: