Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Mo 12. April 2021

Es erscheint der Herr in dieser Seelenmitte ohne jede imaginative Vision, so wie er den Aposteln ohne durch die Tür einzutreten erschien und zu ihnen sprach: Pax vobis.

Doch das, was in der Gotteinung der geistlichen Vermählung geschieht, ist ganz anders: Es erscheint der Herr in dieser Seelenmitte ohne jede imaginative Vision, dafür aber durch eine intellektuelle, wenn auch viel zarter als die bereits erwähnten, so wie er den Aposteln ohne durch die Tür einzutreten erschien und zu ihnen sprach: Pax vobis. Es ist das, was Gott der Seele dort in einem Augenblick mitteilt, ein so großes Geheimnis und eine so erhabene Gnade, mit einer von der Seele dabei empfundenen so überaus großen Beseligung, dass ich nicht weiß, womit ich es vergleichen soll, es sei denn damit, dass der Herr ihr in diesem Augenblick auf eine erhabenere Weise als sonst bei irgendeiner Vision oder geistlichen Wonne die Herrlichkeit zeigen will, die es im Himmel gibt. Es lässt sich darüber nicht mehr sagen, als dass die Seele – ich meine der Geist dieser Seele –,soweit man es erkennen kann, mit Gott eins geworden ist, denn da er ebenfalls Geist ist, hat Seine Majestät die Liebe, die er zu uns hat, offenbaren wollen, indem er einigen Personen zu verstehen gibt, wie weit diese geht, damit wir seine Größe preisen; so innig nämlich hat er sich mit dem Geschöpf verbinden wollen, dass er sich nicht mehr von ihm trennen will, so wie die, die sich nicht mehr trennen können.

Siebte Wohnungen der Inneren Burg 2, 3




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: