Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

So 26. Januar 2020

Ich beschloss, das ganz wenige, das an mir lag, zu tun, und das ist, die evangelischen Räte mit aller Vollkommenheit, zu der ich fähig wäre, zu befolgen.

Doch da ich mich als Frau sah, erbärmlich und ohne Möglichkeit, in dem, was ich im Dienst des Herrn wollte, etwas Nützliches zu leisten, und es mein ganzes Verlangen war und es noch immer ist, dass die wenigen Freunde, die er angesichts der vielen Feinde hat, gut wären, beschloss ich, das ganz wenige, das an mir lag, zu tun, und das ist, die evangelischen Räte mit aller Vollkommenheit, zu der ich fähig wäre, zu befolgen und dafür zu sorgen, dass die paar Schwestern, die hier sind, das gleiche täten, im Vertrauen auf die große Güte Gottes, dessen Hilfe dem, der sich seinetwegen entschließt, alles aufzugeben, nie fehlt. Und wenn die Schwestern so wären, wie ich sie mir in meinen Wünschen ausmalte, dann hätten unter ihren Tugenden meine Fehler keine Kraft, und ich könnte den Herrn in manchem zufriedenstellen, während wir alle, wenn wir im Gebet für die beschäftigt wären, die Verteidiger der Kirche und Prediger und gelernte Theologen sind, die sie verteidigen, diesem meinem Herrn helfen, so gut wir können, den diejenigen, denen er so viel Gutes getan hat, so niedergedrückt halten, dass es so aussieht, als ob ihn diese Verräter von neuem ans Kreuz bringen wollten und er nichts hätte, wo er sein Haupt hinlegt.

Weg der Vollkommenheit (CE/CV) 1, 2




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: