Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Mo 17. Februar 2020

Ach Herr, der ganze Schaden für uns kommt doch daher, dass wir unsere Augen nicht auf dich gerichtet halten.

Ach Herr, der ganze Schaden für uns kommt doch daher, dass wir unsere Augen nicht auf dich gerichtet halten, denn wenn wir auf nichts anderes schauten als nur auf den Weg, kämen wir bald an; wir aber fallen tausendmal hin und stolpern und verirren uns unterwegs, weil wir unsere Augen nicht auf den wahren Weg richten. Es sieht so aus, als wäre dieser Weg noch nie begangen worden, so neu kommt er uns vor. Das ist gewiss etwas Bedauerliches; ich meine, dass es aussieht, als seien wir keine Christen und hätten noch nie in unserem Leben die Leidensgeschichte gelesen. Mein Gott, wenn man auch nur ein bisschen an unserem Prestige rührt! Und wenn euch einer sagt, dass man davon kein Aufheben machen soll, sieht es gleich so aus, als sei er kein Christ. Ich lachte bei mir, nein, es bedrückte mich manchmal, was ich in der Welt und wegen meiner Sünden sogar in den Orden erlebte: Auch nur ein bisschen daran rühren, um weniger zu gelten, hält man nicht aus; gleich sagen sie – nein, ich habe das gesagt –, sie seien doch keine Heiligen.

Weg der Vollkommenheit (CE) 26, 4




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: