Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Mi 1. Juli 2020

Denn ihre Kräfte sind nichts, wenn sie nicht ihnen ergebene und feige Seelen antreffen, denn da zeigen sie ihre Macht.

Als ich einmal am Dreifaltigkeitsfest im Chor eines bestimmten Klosters weilte und in Verzückung war, sah ich einen gewaltigen Kampf von bösen Geistern gegen Engel. Ich konnte nicht erkennen, was diese Vision zu bedeuten hätte. Keine vierzehn Tage später war es leicht zu verstehen aufgrund eines Streites, der sich zwischen Menschen des inneren Betens und vielen anderen, die das nicht waren, entspann; dabei entstand dem Haus, wo dies stattfand, großer Schaden. Es war dies ein Streit, der lange andauerte und mit ziemlich viel Unruhe. Andere Male sah ich rings um mich eine große Menge von ihnen, und mir war, als wäre da eine große Helligkeit, die mich ganz einhüllte, und die machte es ihnen unmöglich, sich mir zu nähern. Ich begriff, dass Gott mich beschützte, damit sie nicht an mich herankämen, so dass sie mich dazu gebracht hätten, ihn zu beleidigen. Durch das, was ich schon manchmal an mir erlebt habe, erkannte ich, dass es eine echte Vision war. Es ist nämlich so, dass ich sehr wohl schon begriffen habe, wie wenig sie vermögen, wenn ich nicht gegen Gott bin, so dass ich mich kaum noch vor ihnen fürchte. Denn ihre Kräfte sind nichts, wenn sie nicht ihnen ergebene und feige Seelen antreffen, denn da zeigen sie ihre Macht.

Das Buch meines Lebens 31, 11




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: