Teresa-Kalender

Teresa-Kalender

Di 9. Juli 2024

Gott mache euch frei von den vielerlei Arten von Frieden, den die von der Welt haben.

Gott mache euch frei von den vielerlei Arten von Frieden, den die von der Welt haben. Den möge uns Gott niemals ausprobieren lassen, denn er führte zu einem immerwährenden Krieg. Wenn einer von denen von der Welt inmitten großer Sünden recht gemütlich und trotz seiner Fehlhaltungen ganz ruhig dahinlebt, ohne jemals Gewissensbisse zu haben, dann ist dieser Friede ein Zeichen dafür, dass der Böse und er Freunde sind, wie ihr schon gelesen habt; solange sie leben, möchte er gegen sie gar keinen Krieg führen, denn schlecht wie sie sind, würden sie sich Gott wohl ein wenig zuwenden, aber nicht aus Liebe zu ihm, sondern um dem Krieg zu entkommen. Doch wer so vorangeht, hält in seinem Dienst nicht lange aus. Sobald der Böse das merkt, gibt er ihnen bald wieder Wohlgefühl nach Lust und Laune, und sie kehren zur Freundschaft mit ihm zurück, bis er sie dort hat, wo er ihnen zu erkennen gibt, wie faul sein Friede ist. Von diesen braucht man nicht zu reden, die sollen selbst zusehen, denn ich hoffe auf den Herrn, dass es unter euch kein so großes Unheil gibt, wiewohl der Böse mit einem anderen Frieden bei geringfügigen Dingen beginnen könnte; so müssen wir, Töchter, solange wir leben, immer auf der Hut sein.

Gedanken zum Hohenlied 2, 1




Teresa-Kalender abonnieren

Sie können sich diese Seite einfach als Lesezeichen auf den Startbildschirm Ihres Smartphones legen und täglich den aktuelle Teresa-Text abrufen. Außerdem können Sie sich die Teresa-Texte per Twitter oder Facebook täglich schicken lassen: